• HACKSCHER HOF
  • Johannesberg Straße 5, 3041 Starzing
  • 0680 217 18 99 od. 0664 383 88 78

Anneliese 31 Jahre: Bioresonanz - Allergie

Aufgrund meines Berufes bin ich ganzjährlich von Blumen und Pflanzen umgeben. Um dies mit meiner Allergie durchzustehen, habe ich die von meinem HNO-Arzt empfohlenen Antiallergikums eingenommen. Ich habe mich zu dieser Zeit sehr unwohl gefühlt und mit dem Arzt überlegt den Job zu wechseln. Zu dieser Zeit wurde ich auf den HACKSCHERHOF und die Bioresonanz aufmerksam gemacht.

Im Zuge der Erstsitzung wurde ich über meine Lebensmittelbelastungen informiert und habe dies beim Essen überwiegend umgesetzt. Weiters habe ich das Antallergikum nach der zweiten Sitzung abgesetzt und meine allergischen Reaktionen - wie Augenjucken und verstopfte Nase - waren nach der dritten Sitzung (April - Blütezeit) verschwunden. Mit regelmäßigen Sitzungen und Nahrungsergänzungen in der Allgergiezeit fühle ich mich sehr gut vor den Pollen geschützt und sehr wohl.


ONLINE CoFit21 Breakout-Session mit SchülerInnen

ONLINE CoFIT21-Yoga- Breakout Session: Sekundärstufe II: 14 - 19 jährige SchülerInnen, Projekt "Gönn' Dir..." mit dem Bildungsministerium und PULS 4

Liebe SchülerInnen, mein Name ist Christoph und ich habe mit meiner Frau den HACKSCHERHOF gegründet. Wir haben uns auf Yoga und Psychosoziale Beratung spezialisiert und herausgefunden, dass Yoga eine große Hilfe z.B. bei Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen, Stress/Burnout und Ängsten sein kann – dies war auch Thema meiner Abschlussarbeit an der Donauuniversität Krems. Als ehemaliger Projektmanager in einem international tätigen Konzern kenne ich den Druck und die Problematik von Distance-Working – in Eurem Fall Distance-Learning.

Mit praktischen Übungen bringe ich Euch den Nutzen von Yoga im schulischen Alltag näher und stehe Euch gerne bei Fragen (auch zu meinen Erfahrungen im internationalen Business) zur Verfügung. In Gruppenarbeiten möchte ich mit Euch über Eure Herausforderungen in dieser spannenden Zeit reflektieren, um Euch mögliche Lösungswege zu zeigen.

Unser gemeinsames Ziel wird es sein, Euch bestmöglich auf Euren Schulalltag vorzubereiten!

Feedback von TeilnehmerInnen

[08:48] Katrin W. : Danke - mir hat es sehr gut gefallen :) War echt super!
[08:48] Lisa H. : danke, es war sehr toll und auch der Aufbau mit dem Anfang und der End Entspannung - Danke
[08:48] Madita S. : Danke, es war sehr entspannend :)
[08:48] Barbara B. : Danke, war sehr muntermachend:)


Arbeitgeber I: Psychosoziale Beratung

Werte KollegInnen,

wir erleben gerade Alle sehr herausfordernde Zeiten – wirtschaftlich, gesellschaftlich und auch die psychische Komponente ist hier eine wesentliche, die uns vor manchmal sehr großen Herausforderungen stellen.
Die Geschäftsleitung hat sich nun überlegt – als weiteren Baustein zum Thema Mitarbeiterzufriedenheit/Unternehmenskultur/gemeinsames Miteinander auch das Thema psychosoziale Beratung aktiv anzubieten.
Wir haben mit einem Lebensberater – Christoph Hack – eine Vereinbarung abgeschlossen.

Es ist so vereinbart, dass die Beratungen in seinen Räumlichkeiten – Johannesberg Straße 5, 3041 Starzing (nähe Sieghartskirchen) stattfinden sollen um eine 100%ige Anonymität zu gewährleisten. Wenn möglich bitte die Terminvereinbarungen außerhalb der Dienstzeit wählen – wenn nicht möglich – dann unter der Kategorie „Arzt“ buchen.

Es ist natürlich selbstverständlich und vereinbart, dass keinerlei Informationen über die Personen und die Inhalte weitergegeben werden. Hr. Hack stellt uns nur im Nachhinein eine Honorarnote mit den abzurechnenden Einheiten!

Wir glauben, mit diesem Angebot eine wichtige Initiative zur richtigen Zeit zu setzen – Wir möchten auch nochmals darauf hinweisen, dass hier alle (nicht nur Arbeit) Themen besprochen werden können.


Katharina 14 Jahre: Bioresonanz - Allergie

Im Februar vor 7 Jahren hatte ich das erstemal Augenjucken, Halskratzen und eine verstopfte Nase. Zurerst glaubten wir an eine Verkühlung, aber kurze Zeit darauf wurde eine Allergie diagnostiziert. Nach regelmäßiger Einnahme und Anwendung von Augentropfen, zwei Antiallergikums, Nasenspray und einer dreijährigen Sprizenkur im Alter von 10 bis 13 Jahren, hatten sich meine Eltern über die Alternative mit der Bioresonanz informiert.

Nach der Erstsitzung war der Nasenspray nur mehr für meine innere Sicherheit, aber nicht mehr im Gebrauch. Weiters konnte ich das Antiallergikum für den Abend absetzen.

Dh. ich habe im Juni mit der Bioresonanz begonnen und konnte im Laufe der ersten beiden Monate alle Medikamente absetzen und bin seit August beschwerdefrei. Mein großer Beitrag ist, in der Blüte- & Gräserzeit, die gemessenen Belastungen so gut wie möglich zu entlasten.


Romana 22 Jahre: Bioresonanz - Allergie/Gewichtabnahme

Seit meiner Kindheit konnte ich von März bis Oktober aufgrund einer Gräserallergie nur mit Nasenspray, Augentropfen, Allergie-Tabletten diese Zeit überstehen.

Durch die Weiterempfehlung von meiner Mutter, welche schon Klientin am HACKSCHERHOF ist, habe ich kurz vor der Allergiesaison im Jänner mit der Bioresonanz begonnen.

Noch während der ersten Saison konnte ich alle Medikamente erfolgreich absetzen und hatte die Allergie sehr gut im Griff.

Durch die Vermeidung von belastenden Lebensmitteln habe ich in den ersten Monaten 6kg und bis Sommer 14kg abgenommen. Ich fühle mich jetzt sehr wohl.